Mittwoch, 29. Juli 2015

Lieblingslaufstrecke

Hallo ihr Lieben,

ja, lange gab es hier nichts besonders zu lesen. Hin und wieder ein Food Post, aber das wird auf Dauer ja auch langweilig. Es ist nicht so, dass es mir an Ideen fehlen würde, im Gegenteil: ich habe so viele schöne Ideen für Posts aber leider einfach nicht die Zeit. Der Juli war echt stressig und zum Sport bin ich dabei auch leider nicht wirklich gekommen!! Der August wird besser... zumindest wenn ich bis Samstag diese blöden Erkältungsvieren, die mich seit gestern heimgesucht haben, wieder los werde!! Schlucken fällt schwer und so grundsätzlich bin ich auch total matt und kann mich nicht lange auf den Beinen halten.

Aber so ein Blogpost schreibt sich ja auch prima von der Couch aus.

Wie bereits ein paar meiner lieben Bloggerfreunde vor mir (Markus und Anna) möchte auch ich hier meine Lieblingsstrecke vorstellen. Ich habe auch mal ein bisschen herumgekramt und ein paar alte Bilder von der Strecke gefunden (Archivbilder sozusagen).

Was mir an meiner Lieblingslaufstrecke so gut gefällt?
  1. Sie ist abwechslungsreich: egal ob geteerter Feldweg, Schotterpiste oder Schlamm (je nach Witterungsverhältnissen natürlich) - so gut wie jeder Untergrund ist irgendwo irgendwann mal vertreten. Die Strecke führt übers freie Feld, durch ein kleines Dörfchen und zum großen Teil durch den Wald vorbei an einem Fischweiher und zwei großen Teichen. Und ja, hin und wieder liegt auch einfach mal so ein Baum quer über den Weg
  2. Das Höhenprofil ist anspruchsvoll aber es gibt keine extremen Steigungen (war letzte Woche im Odenwald Laufen - mein lieber Herr Gesangsverein!)
  3. ganzjährig Belaufbar (gibt es das Wort schon? Wenn nicht habe ich es jetzt erfunden): zu jeder Jahreszeit hat diese Route wirklich seine schönen Seiten. Außerdem finde ich es insbesondere im Frühjahr immer wieder schön zu sehen, wie alles blüht und die Natur aus dem Winterschlaf erwacht. Achja Winter: auch im Winter gut zu meistern. Allerdings ist auf den Waldwegen besondere Vorsicht geboten, da die Wege dort oftmals vereisen. Dann einfach ein bisschen im Seitengraben langsam laufen!
  4. Sooo schöööön! Ja, landschaftlich hat Nordhessen wirklich viel zu bieten. Die schönsten Naturschauspiele sieht man einfach draußen... und nicht vor dem Fernseher! Also runter von der Couch!
  5. Tierfans aufgepasst: Reh, Fuchs und Haase lassen sich an dieser Laufstrecke des öfteren blicken. Wildschweinen bin ich bislang noch nicht begegnet. Aber einmal (es war Winter und es war schon dunkel und nur durch meine Stirnlampe erleuchtet) meinte ich welche gehört zu haben! Braucht man nicht unbedingt! 








Wenn ihr mal in der Gegend seid, dürft ihr die Strecke gerne ausprobieren. Wenn ihr vorher kurz Bescheid sagt, werde ich euch auch gerne begleiten! :D

Bis dahin!


Kommentare:

  1. Gerne laufe ich mit dir ne Runde ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich drauf! Aber das wird eine sehr sehr sehr langsame Laufrunde für dich! :D

      Löschen
    2. Nö, Sprinttraining für dich :D

      Löschen
  2. Deine Strecke ist echt beneidenswert... ich glaub, hätte ich sowas schönes hier würd ich auch mehr laufen und dafür aufs Studio verzichten.

    AntwortenLöschen