Sonntag, 15. Juni 2014

Women's Run

Gestern haben ich und rund 4.500 weitere Mädels die Women's-Run-Saison 2014 in Frankfurt eröffnet.

Ich habe mich mit meinen drei Mädels am Bahnhof getroffen, wo wir uns dann mit dem Zug auf die zweistündige Fahrt nach Frankfurt am Main machten.

Vom Frankfurter Hauptbahnhof ging es mit der S-Bahn weiter zur Comerzbank Arena. Das Veranstaltungsgelände öffnete gerade seine Pforten, als wir etwas verfrüht - um 11.00 Uhr - dort ankamen. Wir stellten uns dann an der Schlange für die Startunterlagen an. Zwar fand die Ausgabe erst ab 12.00 Uhr statt, aber so waren wir sehr schnell an der Reihe und hatten sehr schnell unsere Startnummer und die T-Shirts. Bei den T-Shirts hat sich dann nämlich recht schnell eine enorme Schlange gebildet, denn es gab eine kleine Veränderung im Vergleich zum letzten Jahr. Da hat man ein T-Shirt in der gewünschten Größe bekommen und wenn es nicht gepasst hat, brachte man es wieder zurück und tauschte es um. Dieses mal stand nur 1 Shirt pro Größe zum Anprobieren zur Verfügung. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie schnell sich dort Schlangen gebildet haben. Die gute Frau hat mir versehentlich zwei Energiebündel-Shirts gegeben. Das hat allerdings ein bisschen länger gedauert, bis ich das gemerkt hatte... und dann bringt man das ja auch nicht wieder zurück... :D

Wir gingen in die Umkleiden um uns schon einmal in unsere schönen rosa Shirts zu schmeißen und flanierten dann durchs Women's Village, nahmen an Gewinnspielen teil und staubten einiges an Werbegeschenken ab.

Kurz vor dem Lauf haben wir uns auf die Kunstrasenfläche gesetzt, der wie eine kleine Fußbodenheizung wirkte. Sehr angenehm, denn der kühle Wind war schon etwas unangenehm.

Nach dem Warm Up (wieder so ein Tanz-Rumgehüpfe... damit komme ich so gar nicht klar...) trennte sich unsere 4er Gruppe in 2er Teams auf. Meine Laufpartnerin und ich wollten uns etwas weiter vorne positionieren, dafür krabbelten wir über die Absperrung und mischten uns unter die anderen Mädels. Eigentlich hatte ich das Gefühl, doch recht weit vorne zu stehen (ihr seht die Entfernung zur Startlinie - Women's Run Tor - auf dem oberen Bild), dann ertönte der Startschuss und es tat sich fast nichts. Wir liefen über die Startlienie und es tat sich... immer noch nicht sehr viel. Nur sehr langsam ging es auf den ersten 200 Metern voran. Kaum hatten wir das Stadiongelände verlassen, machte die erste Dame auch schon eine Gehpause. Ist ja in Ordnung, aber warum stellen die sich dann bitte so weit nach vorne?


Die Strecke führte durch die Waldwege rund um das Stadion. Ich hatte wirklich die perfekte Laufpartnerin. Wir gaben abwechselnd das Tempo vor, mal zog sie an und ich musste einen Zahn zulegen und dann wendete sich das Blatt. Dann endlich: das Stadion war in Sicht. Aber bis zum Ziel war es noch ein kleiner Umweg, wieder durch ein kleines Waldstück. Da, die letzte gerade Strecke und das Ziel war schon in Sichtweite.
"Auf drei sprinten wir bis ins Ziel!" ... Was? Sprinten? Meine Lunge brennt und mein Puls liegt bei 180... "Sorry, aber das schaffe ich nicht mehr!" Und wie es bei uns Tradition ist, blieben wir zusammen und liefen Hand in Hand über die Ziellinie. Was zeigte denn die Uhr da? Da stand doch tatsächlich noch die 29 ... und das Brutto! Yippie! Geschafft!


Zielzeit (Netto): 00:29:28
Zielzeit (Brutto):  00:29:59

Gesamtplatz: 246
Platz in der AK WHK: 53


Ich bin ein Energiebündel!!! :D
 




Heute habe ich dann einen kleinen, lockeren 9 km Lauf durch Feld, Wald und Wiese gemacht. Wiese etwas mehr, als mir lieb war, denn ich habe einen neue Strecke ausprobiert und bin durch den ehemaligen Truppenübungsplatz der Bundeswehr zurück gelaufen. Voll cool... das wird mein neuer Abenteuerspielplatz, da gibt es sehr viele Wege zu erkunden. Nur leider endete der, den ich gewählt hatte im Nirgendwo, und ich musste durch ein Kornfeld zurück zum Feldweg. :D


Kommentare:

  1. Hey super - herzlichen Glückwunsch!! Und eine tolle Zeit bist du gelaufen :-)) Bei 2 T-Shirts hätte ich auch nicht nein gesagt ;-) Das Goodiebag ist ja auch schön prall gefüllt worden. LG

    AntwortenLöschen